Made in Luxembourg > Das Label beantragen

Das Label beantragen

Wie beantragt man das Label "Made in Luxembourg"?

Das Label wird in vier Etappen beantragt. Bei guter Vorbereitung ist der Antrag in 10 Minuten ausgefüllt und abgeschickt. Nach Erhalt und Prüfung Ihrer Unterlagen, werden Sie von uns kontaktiert, um eventuell einen Ortstermin zu vereinbaren und noch offene Fragen zu klären. Liegen alle Informationen vollständig vor, wird Ihre Anfrage dem Komitee vorgelegt, das über die Vergabe entscheidet. Das Komitee kommt einmal im Monat zusammen.

Vorgehensweise

  1. Mitgliedschaft
  2. Daten
  3. Betreffende(s) Produkt(e) oder Dienstleistung(en)
  4. Fragebogen
  5. Zusammenfassung

Wählen Sie die Kammer aus, in der Sie Mitglied sind.

Wählen Sie die Kammer aus, in der Sie Mitglied sind. Prinzipiell vertritt die Handelskammer die Unternehmen aller Erwerbszweige, außer der Landwirtschaft und des Handwerks. Die Handwerkskammer vertritt die Interessen aller Handwerksbetriebe.

Sie wissen nicht, welcher Berufskammer Sie angehören? Klicken Sie hier

Zögern Sie nicht, uns für jede zusätzliche Auskunft zu kontaktieren.

Bitte vervollständigen Sie sorgfältig Ihre Daten. Die von Ihnen angegebenen Daten dienen uns als Entscheidungsgrundlage. Je vollständiger Ihre Anfrage ist, desto schneller können wir eine Entscheidung treffen.

Betreffende(s) Produkt(e) oder Dienstleistung(en)

  • Bitte ergänzen Sie Ihre Anfrage um weitere erklärende Dokumente zu Produkt und/oder Dienstleistung (Bilder, Prospekte, Broschüren, …).
  • Das Entscheidungs-Komitee „Made in Luxemburg“ der Handwerkskammer oder Handelskammer behält sich das Recht vor, Sie zu kontaktieren, um einen Besichtigungstermin in ihrem Unternehmen zu vereinbaren.
  • L'attribution du label d'origine et du certificat par la Chambre de Commerce ou la Chambre des Métiers engendre le paiement d’un montant de 150 EUR, payé une fois. Votre entreprise s'engage à virer ce montant sur un des comptes de la Chambre de Commerce ou de la Chambre des Métiers après réception de la facture.
  • Die Verwendung des Labels darf ausschließlich dem Reglement entsprechend erfolgen.
  • Die Entscheidung des Komitees „Made in Luxembourg“ ist unwiderruflich gültig.

Abschließende Fragen


Wenn ja, welche?





Zusammenfassung

Bitte überprüfen Sie nochmal aufmerksam die von Ihnen angegebenen Daten und "bestätigen" Sie diese anschließend.

Etappe 1 –Mitgliedschaft

Sie richten Ihre Anfrage an:

Etappe 2 – Allgemeine Daten zum Unternehmen

Unternehmen

Funktion

Vollständiger Name

Adresse

E-Mail

Internetseite

Telefon

Fax

Bemerkungen

Etappe 3 – Produkte und Dienstleistungen, für die das Label angefragt wird

Veuillez énumérer les produits ou services pour lesquels vous sollicitez le label.

Etappe 4 - Fragebogen

Wir bedanken uns für Ihre Antworten.

Gelesen und genehmigt

Wir bedanken uns für Ihre Antworten.
Zögern Sie nicht, uns für zusätzliche Informationen zu kontaktieren.

Bedingungen

  1. Bitte ergänzen Sie Ihre Anfrage um weitere erklärende Dokumente zu Produkt und/oder Dienstleistung (Bilder, Prospekte, Broschüren,…)

  2. Das Entscheidungs-Komitee des Labels „Made in Luxembourg” der Chambre des Métiers- oder Chambre de Commerce behält sich das Recht vor, Sie zu kontaktieren, um einen Besichtigungstermin in ihrem Unternehmen zu vereinbaren.

  3. Die Verwendung des Labels ist Ihnen nach erteilter Zustimmung der Chambre des Métiers- oder der Chambre de Commerce, erst nach Eingang der Bearbeitungsgebühr von 150 EUR erlaubt.

    Der Antragssteller verpflichtet sich, diesen Betrag umgehend nach Erhalt der Rechnung auf das Konto der jeweils zuständigen Kammer zu überweisen.

  4. Die Verwendung des Labels darf ausschließlich dem Reglement entsprechend erfolgen.

  5. Die Entscheidung des Komitee „Made in Luxembourg” ist unwiderruflich gültig.

  6. Senden Sie uns Ihr Logo zu und erlauben Sie uns damit, dass wir dieses weiter verwenden dürfen.

Verordnung

Das Reglement legt Bedingungen und Modalitäten zur Nutzung des Labels fest.